top of page

Blinde Wut

„Malin Thunberg Schunke ist sehr geschickt darin, kriminelle Strömungen in der Gesellschaft aufzuspüren und in spannende Romane zu übersetzen.“ Ingalill Mosander, Aftonbladet

„Einer der besten Thriller diesen Sommer. Thunberg Schunke gelingt es erneut, eine interessante und beängstigende  Geschickte zu vermitteln, in der sich Kriminalität über Ländergrenzen hinweg ausbreitet und Menschen in unterschieidlichen Positionen mit moralischen Dilemmata konfrontiert werden. Fabia und Esther ist ein scharfes Duo, das sich entwickelt und auf das man sich freut, wiederzusehen." Maria Näslund, Göteborgs Posten  

„Einer der besten Thriller des Jahres.“ Erik Hultgrens bokhandel

„Effiziente und actiongeladene page-turner.“ Dast Magazine

„Seit dem Debüt 2019 mit Ett högre syfte gehört die Autorin zur Spitzengruppe des Genres. Das Buch erhielt den Debütantenpreis der schwedischen Deckarakademie. Malin Thunberg Schunke fängt aktuelle Gesellschaftsthemen weiterhin informativ und spannend ein. Es ist wie immer dramatisch und gelegentlich gibt es hier eine überraschende Prise Humor. Es bietet einen guten Kontrast." Nils Scherman, Svenska Deckarakademin.  

„Nur wenige Schriftsteller sind so stilsicher wie Malin Thunberg Schunke. Mit Esther Edh und Fabia Moretti bei Eurojust in Den Haag hat sie ganz Europa als Spielfeld und mit einem fast beängstigenden Fingerspitzengefühl legt sie immer wieder den Finger auf aktuelle gesellschaftliche Probleme … Es ist wieder einmal ein sehr gut geschriebener hochaktueller Thriller und Malin Thunberg Schunke beweist einmal mehr, dass sie eine unserer besten Autorinnen ist, wenn es um Thriller geht.“ Frökenmillaskanslaforbocker

 

„Die Handlung ist erschreckend glaubwürdig." Lotta Olsson, DN

„Blind vrede ist sprachlich sehr gut, ist fesselnd und spannend mit intelligenten Erzähltechniken, die dem realistischen Thema wirklich gerecht werden. Der Ansatz mit einer klaren europäischen Perspektive gibt dieser Autorin ihre eigene Position, die sie jetzt besser denn je nutzt ... Das Thema passt perfekt zum Ansatz der Serie und es macht so viel Spaß, eine Autorin zu sehen, die sich aus dem erfolgreichen Debüt entwickelt, um jetzt das bisher beste Buch der Serie zu veröffentlichen.” Kapprakt

„Das gesellschaftliche – ja, das Politische – wird in die Handlung integriert, in die Kriminalgeschichte. Es wird erklärt und analysiert durch und mit dem, was im Roman passiert. Geschickt, um es gelinde auszudrücken, das hinzubekommen.“ Deckarlogg

„Der Prolog gibt in Malin Thunberg Schunkes neuem Thriller über Esther Edh und ihre Chefin Fabia Moretti bei Eurojust in Den Haag den Ton an – ich lese mit brennender Unruhe, mit hohem Puls.“ Bibbloagneta

„Das vierte Buch über die schwedische Staatsanwältin Esther Edh und ihren Chef Fabia Moretti bei Eurojust in Den Haag ist genauso gut wie die vorherigen Bücher der Serie. Oder vielleicht sogar ein bisschen besser. Trotz extremhoher Erwartungen werden Sie definitiv nicht enttäuscht. Wenige haben die gleiche Fähigkeit, ein aktuelles Thema zu finden und es gleichzeitig zu problematisieren und verständlicher zu machen. Alles ist verpackt in einem spannenden page-turner, den man kaum aus der Hand legen kann.“ Bok_stavligt

 

„Das beste Buch der Serie. Ein herrliches Tempo und eine nachhaltige Geschichte.“ Bettanbokprataren

„Intensiv und atemlos las ich von vorne bis hinten. Eine weitere ansprechende und bewegende Darstellung der Gesellschaft, die ich nur schwer verlassen kann, wenn es vorbei ist!” Lotta boktok

„Dies ist ein wirklich gut geschriebenes Buch mit starken Charakteren und hoher Spannung. Sofort lesen (die ganze Serie)!“ anna_bokkonto

"Blind vrede ist genauso gut geschrieben, spannend und gesellschaftskritisch wie die vorherigen Bücher der Serie." Kickibokmal

»Ein Buch, das man nur schwer aus der Hand legen kann. Ich habe nachmittags angefangen zu lesen und erst losgelassen, als ich fertig war. Endet mit einem Cliffhanger, der Lust auf den nächsten Teil macht.“ Mias bok

„Die ganze Serie um Fabia Moretti und Esther Edh ist sprachlich sehr gut geschrieben – echte page-turner alle vier Teile. Aber Blind vrede ist ein wenig schärfer. Ohne Zweifel ein Weltklasse-Buch. Der Autorin gelingt es bravourös, den Leser an mehreren unterschiedlichen Ereignissen teilhaben zu lassen, die schön miteinander verbunden sind. Außerdem liebe ich die Entwicklung der Charaktere.“ Erikas Bokhylla

bottom of page